Alten RESOL-Solarregler mit

PAUSCH ersetzen

Sitemap Start » Info » Schaltbeispiele » Resol durch PAUSCH Solarregler ersetzen

So ersetzen Sie einen alten Resol® - Regler im 12poligem Steckgehäuse (E1, E1/D, E1min, E1/Dmin) durch eine PAUSCH SOLAX oder DIGISOL Solarsteuerung.

Sockelbelegung Unterschiede

ACHTUNG Umverdrahtung ist nötig:

Das SOLAX oder DIGISOL sollte in den RESOL-Sockel passen. Sie müssen jedoch den Sockel umverdrahten. Ohne der Änderung beschädigen Sie das PAUSCH-Gerät!

Funktion Sockelkontakte

Unterschiede PAUSCH / RESOL

Alle Klemmen sind anders belegt. Bei den PAUSCH-Geräten stehen 2 potentialfreie Umschaltkontakte zur Verfügung. Bei RESOL nur ein 230V Umschaltkontakt. Bei PAUSCH werden die Temperaturfühler rechts angeschlossen, bei RESOL links. Die Stromzuführung erfolgt bei PAUSCH links, bei RESOL rechts.

SockelkontaktRESOL - Belegung
(E1, E1/D, E1min, E1/Dmin)
PAUSCH - Belegung
(SOLAX, DIGISOL)
1Kollektorfühler ANulleiter N
2Kollektorfühler BPhase L
3Beckenfühler AAusschalter potentialfrei A
4Beckenfühler BWurzel potentialfrei A
5Einschalter potentialfrei A
6Einschalter potentialfrei B
7Verbraucher Ausschalter 230VWurzel potentialfrei B
8Verbraucher Einschalter 230VAusschalter potentialfrei B
9Verbraucher Nulleiter NBeckenfühler A
10Versorgung Nulleiter NKollektorfühler A
11Versorgung Phase LBeckenfühler B + Kollektorfühler B
12Zusatzfühler

 

RESOL-Anschlussbelegung:

PAUSCH-Anschlussbelegung:

Siehe auch Schaltbeispiel.

Umverdrahtung RESOL > PAUSCH

A) Adern beschriften:

Beschriften Sie die Adern bei den Sockelkontakte z.B. mit einem Edding wie wie folgt:
1 & 2 mit K.
3 & 4 mit B.
7 mit A.
8 mit E.
9 mit G.
10 mit N.
11 mit L.

B) Adern neu anschließen:

Klemmen Sie alle Adern ab, und schließen Sie diese wieder so neu an:
N + G auf 1.
L auf 2.
A auf 3.
E auf 5.
ein B auf 9
ein K auf 10
anderes B + K auf 11.

C) Brücke nicht vergessen:

Da die PAUSCH Solarsteuerungen potentialfreie Kontakte haben, benötigen Sie noch eine Drahtbrücke:
2 mit 4 verbinden.

Temperaturfühler kompatibel?

D) Prüfen Sie, ob die alten RESOL Temperaturfühler weiter verwendet werden können:

Temperaturfühler ändern definiert ihren elektrischen Widerstand laut der Temperatur. Es gibt viele unterschiedliche Typen mit unterschiedlichen Widerständen. Einige RESOL-Steuerungen arbeiten mit sehr ähnlichen Temperaturfühlern. Diese müssen Sie nicht ersetzen, wenn sie noch funktionieren.

Messen Sie einfach den elektrischen Widerstand mit einem Ohmmeter (Multimeter). Der Fühler darf bei der Messung nicht mit dem Regler verbunden sein. Der Regler darf sich also nicht im Sockel befinden.

Kompatibel wenn:

1630 Ω (=1.63k Ω) @ 0°C,   1772 Ω (=1.77k Ω) @ 10°C,
1922 Ω (=1.92k Ω) @ 20°C,  2000 Ω (=2.00k Ω) @ 25°C,
2080 Ω (=2.08k Ω) @ 30°C,  2245 Ω (=2.25 Ω) @ 40°C,
Siehe auch weitere Werte: °C/Ω – Tabelle.

 

Anmerkung: RESOL® ist ein eingetragenes Markenzeichen.

 
Impressum
Datenschutz PAUSCH GmbH
Autor Ing. A. PAUSCH
Austria
AT-2441 Mitterndorf
Moosgasse 10
TEL: +43/ 2234/ 73866-0
FAX: +43/ 2234/ 73866-8
GSM: +43/676/ 615 2928